Programm November 2017

nov2017

Mi 15.11. 19:00 A-Kino
SPOTLIGHT
Spotlight basiert auf wahren Ereignissen und handelt von einem Team von
Journalisten der Tageszeitung The Boston Globe, das den sexuellen
Missbrauch in der römisch-katholischen Kirche in Boston aufdeckt und
damit das Ausmaß der Missbrauchsskandale weltweit in die Öffentlichkeit
bringt.
R: Tom McCarthy, USA 2015, 128 min, deuSyncF, Mit M. Ruffalo, M. Keaton,
R. McAdams, L. Schreiber uam

nov

Do 16.11. 19:00 A-Kino
Mit Gott und den Faschisten
Karlheinz Deschner zur Politik der Päpste im 20. Jahrhundert (KAOS-Filmteam 1993)

Durch Pius XI. stand das Papsttum wie keine andere Macht mit dem
Faschismus im Bunde und hat ihn maßgeblich etabliert. Das, von seinen
Gläubigen als »unfehlbar« angesehene, römische Papsttum ist erst durch
Kriege und Betrug groß geworden. Aber allein im 20. Jahrhundert hat es
direkt oder mittelbar hunderte Millionen Opfer zweier Weltkriege (mit)
zu verantworten. Deschners parforce-Ritt in zwölf Kapiteln ist die
unbekannte Geschichte der Verquickungen des Papsttums mit dem Faschismus
und belegt seine maßgebliche Unterstützung aller faschistischen Regime
Europas anhand von Zitaten und originalquellen, die der kirchlichen
Säuberung nach ’45 und der Verfälschung widersprechen.

Fr 17.11. 16 – 19 Linux-Treff
Im Freitags-Café gibt es auch den Linux-Treff. Mit fachkundiger Hilfe den eigenen Computer auf Linux umstellen oder alte Computer recyclen oder anderen zur Verfügung stellen, alles umsonst.

Sa 18.11.
11 – 14 Veganer Soli-Brunch
Bring gerne vegane Leckereien mit! Mit Öffnungszeit.

15 – 18 Psychiatrie-kritisches Café
Offener Austausch von Betroffenen und Kritiker_innen der Psychiatrie; diesmal mit kurzem Input zur Patient_innenverfügung, die vor ärztlichen Zwangsmassnahmen schützen kann.

Mi 22.11. 19:00 MAUS-Kino
Plug and Pray

Ist der Mensch eine Maschine aus Fleisch? Joseph
Weizenbaum, Computerpionier und Kritiker des
technologischen Größenwahns, tritt an zu seinem letzten
Duell mit Raymond Kurzweil und Hiroshi Ishiguro, den
Schöpfern von Robotern, die uns ersetzen sollen. Eine
faszinierende Reise zu den Laboratorien der künstlichen
Intelligenz in USA, Japan, Deutschland und Italien.
Die MAUS eV (Messstelle für Arbeits- und Umweltschutz eV) beginnt damit eine Filmreihe im Umsonstladen. Schwerpunkt soll die Untersuchung der Methoden und Folgen der Digitalisierung / Roboterisierung der Gesellschaft (Kontrolle, Überwachung, Zerstörung der Kommunikation, Vereinzelung, Vereinsamung, totale Funktionalisierbarkeit des Menschen, …) sein. Es geht um die Kritik an einer technischen Gewalt, die uns alle mit z.B. Industrie 4.0, Smart City, Smart Home , Selftracking, … trifft. Diese wird meist nicht als Gewalt von Außen wahrgenommen, sondern als moderne, fortschrittliche technologische Entwicklung, als unausweichlicher Sachzwang.

Do 23.11. 19:00 Vorleseabend
Frauen und Mädchen sind eingeladen, Textstücke, Zitate, Gedichte, Selbstverfasstes mitzubringen. Wir wollen gemeinsam vorlesen, lauschen und diskutieren und uns nicht mit der kalten Welt der Worthülsen, wo Freiheit Selbstausbeutung und Verantwortung Krieg bedeutet, zufrieden geben.

Fr 24.11. 16 – 19 Linux-Treff
Im Freitags-Café gibt es auch den Linux-Treff. Mit fachkundiger Hilfe den eigenen Computer auf Linux umstellen oder alte Computer recyclen oder anderen zur Verfügung stellen, alles umsonst.

Sa 25.11. Kauf-nix-Tag (überall nichts kaufen!)